DBS Journal Next Story
18.04.17

SASKIA DIEZ BEREICHERT JURY DES IKEA DESIGNPREISES

Der Designpreis der IKEA Stiftung findet in diesem Jahr zum 12. Mal in Zusammenarbeit mit der Universität Lund statt. Unter dem Motto “Nomade in Germany” sucht er Antworten auf die Frage: “Wie wird aus vier Wänden ein Zuhause?”

 

Seit seiner Gründung 2005 hat sich der Wettbewerb im Kalender der Hochschulen fest etabliert. Vergeben werden drei vollfinanzierte Auslandssemester und Workshops am renommierten Ingvar Kamprad Design Centrum in Lund, Schweden. Die Jury setzt sich aus entsprechend hochkarätigen Persönlichkeiten zusammen, darunter die DBMS Designerin Saskia Diez.

 

der-berliner-mode-salon-sakia-diez-ikea-designpreis

 

“Die Jury-Arbeit ist sehr anstrengend und erfordert unheimlich viel Konzentration, aber es ist auch sehr inspirierend, zu sehen, was die Studenten umtreibt, mit welchen Themen sie sich auf welche Art beschäftigen.”, so die Schmuckdesignerin über ihre Arbeit.

 

Der Designpreis wird stets in besonderem Ambiente verliehen wie bspw. in der Pinakothek der Moderne in München, beim internationalen Designfestival DMY in Berlin, im Bauhaus in Dessau oder wie in diesem Jahr im Berliner Bauhaus Archiv. Die Jurysitzung selbst fand im Bauhaus Pavillon statt. Bei dem Pavillon handelt es sich um einen temporären Bau mit Blick auf das Archiv. Er wurde 1976 aus den Stahl-Fenster-Elementen des Dessauer Bauhaus-Gebäude erbaut.

 

Photo: Saskia Diez