DBS Journal Next Story
02.08.17

DBMS DESIGNER TALK: GABRIELE FRANTZEN

der-berliner-mode-salon_gabriele-frantzen-2

 

Gabriele, Du warst Miteigentümerin des Multibrand Store „Frantzen & Frantzen“ und leitest gemeinsam mit Deinem Mann das eigene Vertriebsunternehmen „Best of 19 GmbH“. 2009 hast Du dann Dein eigenes Label „Gabriele Frantzen“ gegründet – seit 20 Jahren bist Du also fester und nicht wegzudenkender Teil der Modebranche…

Mein Mann hat mich zu diesem Schritt motiviert: “Du entdeckst immer Dinge, die es in Deutschland noch nicht gibt… Mach etwas daraus.“

 

Für wen entwirfst Du Deine schillernden Kreationen? Beziehungsweise wie sieht die typische „Gabriele Frantzen“-Kundin in Deinen Augen aus?

Es ist die moderne, weltoffene, individuelle Frau, die Ihren eigenen Trend lebt und diesen mit meinen Stücken akzentuiert.

 

der-berliner-mode-salon_gabriele-frantzen-3

 

Getragen werden Deine Kollektionen unter anderem von Sarah Jessica Parker oder Olivia Palermo. Was ist das für ein Gefühl?

Ein Wunderbares, denn diese starken Frauen sind Vorbilder und Motivation für mich. Auch die Stilikone Leandra Medine liebt meine „Watch Candy“-Armbänder.

 

Hochwertigste Materialien, wie Swarovski Kristalle, Vintage-Perlen oder Pelz aus nachhaltiger Produktion, zeichnen Deine Entwürfe aus. Woher beziehst Du diese und wie wichtig sind Dir Produktionsbedingungen?

Wir fertigen jedes Stück in Deutschland beziehungsweise Italien. Die Felle beziehen wir aus Skandinavien, die Swarovski Elemente aus Wattens. Qualität war mir schon immer sehr wichtig, daher sind mir die Produktionsbedingungen von Beginn an ein Anliegen – es sichert heimische Arbeitsplätze und fördert den Nachwuchs.

 der-berliner-mode-salon_gabriele-frantzen

 

NYC ist quasi Deine zweite Heimat und Du kennst den amerikanischen Markt bestens. Was genau reizt Dich aber an der Berliner Modeszene im Allgemeinen und am BERLINER MODE SALON im Speziellen?

Berlin ist wie NYC – weltoffen und tolerant. Jeder findet in diesen Städten eine Nische, einen Wirkungskreis, der sich in den unterschiedlichsten Modestilen widerspiegelt. Die Vielfalt an Menschen und Kulturen, das Angebot an Kunst und Unterhaltung, der permanente Wechsel in diesen Metropolen ist unglaublich motivierend und inspirierend.

DER BERLINER MODE SALON vereint in einem historischen Gebäude mit wundervollem Ambiente, dem Kronprinzenpalais, eine Auswahl deutscher Designer und bündelt deren Kreativität unter einem Dach. Diese kuratierte Auswahl an innovativen Kollektionen wird dadurch in einer einzigartig kraftvollen Gemeinsamkeit der Modewelt, sprich den Einkäufern sowie den Journalisten, vorgestellt.

 

Stillstand ist nichts für Dich. Deine Produktpalette erweiterst Du ständig. Im Rahmen der Gruppenausstellung hast Du beispielsweise Deine „Phone Candy Bag“ lanciert. Wo findest Du Inspirationen für Dein Schaffen?

Meist entstehen meine Stücke aus meinem eigenen Bedürfnis heraus. Das fing mit der Statement Kette an, als ich in diesem Segment 2009 einfach nichts entdecken konnte.

Und nun die Phone Candy Bag – ich wusste nie wohin mit meinem Telefon – in großen Taschen unauffindbar, die Hosentaschen zu klein etc. Ich wollte etwas haben, das zu jedem Stil, zu jedem Outfit, zu jeder Gelegenheit passt. So war die Idee geboren, meine Schmuckmotive auf Leder drucken zu lassen und diese Tasche zu designen. Die Resonanz ist fantastisch. Es gibt sie in zwei Größen mit verschiedenen Motiven und in verschiedenen Farben, in Leder oder Vinyl.

 der-berliner-mode-salon_gabriele-frantzen-1

Auf allen Messen bist Du persönlich vor Ort und reist wahnsinnig viel. Wo findest Du im Umkehrschluss Ruhe und Entspannung?

Auf dem Segelboot. Ich genieße den Wind und die Wellen oder schlafe sofort ein.

 

 

 

Photocredit: Gabriele Frantzen

Grafik: NOWADAYS